EMV und EMVU

EMV – Elektromagnetische Verträglichkeit

betrifft die Verhinderung der ungewollten Beeinflussung technischer  Geräte durch elektrische, magnetische oder elektromagnetische Effekte, die zu Störfällen führen können.

Störfestigkeits- und Emissionsmessungen

Zur Prüfung von Einzelgeräten bis großen Mischpultkonsolen und Gestellschränken steht eine Absorberkammer für normgerechte Störfestigkeitsprüfungen und für Emissionsmemessungen zur Verfügung.

Überspannung

Im Zusammenhang mit elektrostatischen Entladungen (ESD) kann die Ableitfähigkeit von Fußböden und Stühlen gemessen sowie mit einem ESD-Generator an Geräten Schwachstellen ermittelt werden. Blitz- und Überspannungsschutzmaßnahmen können im Zusammenhang mit Potentialausgleich- und Erdungsanlagen auf ihre Wirksamkeit begutachtet werden.

Störfallanalysen

Bei der Ermittlung von Störquellen und -senken müssen neben den unterschiedlichsten Installationen der Rundfunktechnik in Gebäuden und Fahrzeugen zusätzlich Energieversorgungen, Beleuchtungseinrichtungen, Aufzüge, Klimaanlagen etc. mit einbezogen werden. Entsprechend werden bei der Erarbeitung von Vorschlägen zur Abhilfe ganzheitliche Lösungen gesucht.

Beratungsleistung

Unterstützung bei der Gerätebeschaffung sowie in allen Projektphasen bei Neubauten und Sanierungsmaßnahmen von Bestandsgebäuden zur Auslegung von Erdungs- und Blitzschutzanlagen und dem EMV-Design von technischen Infrastrukturanlagen. Ausarbeitung der EMV-Anforderungen für Ausschreibungen und Pflichtenhefte sowie Gutachtenerstellung.

EMVU – Elektromagnetische Umweltverträglichkeit

behandelt die Gefährdung der gesundheitlichen Personensicherheit durch elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder.

EMVU-Messungen

Überprüfung der Feldstärke an Studioarbeitsplätzen, Übertragungsfahrzeugen und Senderstandorten sowie entlang der Steigwege an Antennenträgern zur Ermittlung von Gefahrenbereichen erhöhter Exposition.

Geräteprüfung

Überprüfung von Personenwarngeräten und Feldstärkemessgeräten auf Funktion, Messunsicherheit und Einsatzfähigkeit.


Ansprechpartner

Dr. Markus Wehr
Tel: 0911 6573-160
E-Mail: markus.wehr@rbt-nbg.de